Aktuelle Zeit: 8. Dez 2016, 15:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ist es gut?
BeitragVerfasst: 23. Mär 2013, 19:40 
Offline
Anfänger
Anfänger

Registriert: 03.2013
Beiträge: 1
Geschlecht: nicht angegeben
Niemand hat eine weiße Weste.Nicht mal die Jüngsten.Sie werden in diese fürchterliche Welt hineingeboren und werden schon früh nicht mehr mehr unschuldig sein.Das musste ich schmerzlicher Weise lernen...

Alles begann im Winter des Jahres 2002.Es war der kälteste Winter seit Jahren und dann reden sie von Erderwärmung. Dick eingepackt lief ich die endlos erscheinende,menschenleere Hauptstraße entlang.Ich wusste noch nicht wohin.Warum wusste ich auch nicht.Meine Eltern waren arbeiten,meine Großeltern wohnten etwas von uns entfernt und meine Freundinnen waren im Winterurlaub oder wohnten am anderen Ende der Welt.Es war ein für diesen Winter typischer grauer Tag.Fast niemand kam mit dem Schnee schieben hinterher.Die meisten hatten es schon aufgegeben und der Straßendienst kam eh nur einmal in 2Tagen hier entlang.Ich bog in Richtung Wald ein.Mein Blick war strickt auf den grauen Wolkenteppich geheftet.Der Wind war das schlimmste,Er war es der alles so unangenehm machte.Aus der Ferne hörte ich einen Hund bellen. Mein Handy habe ich im Haus gelassen,da es eh keinen Wert für mich hat. Der Wald wirkte dunkel aber trotzdem einladend da der Wind hier nicht die Vormacht hatte. Ich wusste wohin ich ging.Zu meinem Lieblingsplatz.Einem abgelegenen Hang über einem einem weitläufigen Tal.Im Sommer war die Ebene mit den verschiedensten Tieren übersät.Im Winter aber sah man Schnee und nochmehr Schnee.Egal wohin man blickt.Unbeachtet des kalten Bodens und der Folgen lies ich mich in den Schnee fallen. Ich ging meiner Lieblingsbeschäftigung nach.Nachdenken und mich in meine Gedanken verlieren. Ich musste an die Schule denken. Die 9. Klasse war nicht die schwierigste.Außerdem war ich relativ gut im Unterricht. Dann dachte ich an meine beste Freundin. Ihre Großmutter war vor kurzem gestorben. Seitdem war sie leicht depressiv und ließ niemanden mehr an sich ran. Ich hatte mir schon oft genug Gedanken darüber gemacht,kam aber zu keinem akzeptablen Ergebnis. "Wer nich will der hat schon.Ich kann sie ja nicht zwingen glücklich zu sein" dachte ich mir. Ich bin ziemlich zufrieden mit meinem Leben. Nie hatte ich das Gefühl gehabt alleine zu sein. Ich lies mich langsam nach hinten fallen, Schloss die Augen und verfiel in einen tiefen beruhigenden Schlaf. Dies war der wahrscheinlich größte Fehler den ich je gemacht habe und noch machen werde. Als ich aufwachte brummte mein Schädel und mein ganzer Körper schmerzte.Ich fühlte jeden einzelnen Knochen und jeden Muskel. Ich öffnete meine Augen und befand mich in einem....Krankenzimmer? Alles hätte ich erwartet aber nicht diesen Ort. Ich wollte mich bewegen aber ich war an unzählige Geräte angeschlossen und Kabel waren an Armen und Oberkörper angebracht. Ich hörte die Maschinen surren,piepen und auch ticken. Es war eine seltsame Geräuschkulisse. Ich blickte mich im Zimmer um und entdeckte ein weiteres Bett neben meinem. Es war leer sah aber benutzt aus. Ich war oft im Krankenhaus gewesen um Verwandte zu besuchen und wusste was ich machen muss. Ich erblickte den roten Knopf der mir Klahrheit verschaffen sollte. Ich sammelte alle Kräfte und streckte meine Hand dem Knopf entgegen. Nie hatte ich mich so schwach gefühlt,konnte aber den Knopf drücken. Nach dem ich mich erholt hatte kam auch schon eine Ärztin. Sie blickte mich mit ihren großen braunen Augen an und kam langsam auf mich zu. "Ich beiße nicht und ansteckend bin auch nicht." antwortete ich bissig so wie ich eben bin. Erstaunt plinzelte sie einige Male und kam auf mich zu. Sie hatte sich gefangen." Ich bin Anna Müller. Deine Ärztin." "Hätte ich mir denken kö...." ich wollte nicht schon wieder unfreundlich erscheinen und beendete den Satz nicht, da sie mir wahrscheinlich nur helfen mochte. Sie lächelte mich schwach an und sah auf ihr Klemmbrett und brabbelte: Nach 3 Wochen Koma am 21. Dezember 6:47Uhr erwacht. Werte stabil. Guter Allgemeinzustand."
Verwirrt blickte ich zu ihr. Als sie das bemerkte zog sie einen Stuhl an mein Bett und holte tief Luft: "Du wurdest entführt bzw. gekidnappt. Dort wurdest du gefoltert und missbraucht. Vor 3Wochen fand die Polizei das Versteck der Typen. Sie konnten flüchten. Die Polizisten konnten 5 Frauen retten für die anderen war es zu spät. 4 der 5 waren nach kurzer Zeit aufgewacht. Du lagst 3 Wochen im Koma und die Hoffnung das du erwachst war gering. Dein relativ junger Körper konnte die Wunden nicht so gut verarbeiten und leitete diesen Schutzmechanismus ein." Ich konnte es nicht fassen. Meine Familie musste krank vor Sorge sein, vorallem meine Mutter die es eh nicht so toll fand das ich langsam flügge werde. "Könnten sie erst einmal meine Eltern kontaktieren."
"Natürlich " nickte sie und verließ raschen Schrittes den Raum. Langsam wurde ich der Situation bewusst. In meinem Kopf drehten sich alle Gedanken um die Worte der Ärztin. "Entführt...gefoltert...missbraucht..." Ich fÜhlte mich elend war aber extrem froh das ich noch lebte..."Für die anderen war es zu spät"hallte es in meinem Kopf. "Danke Fortuna" flüsterte ich mit trockenen Tränen in den Augen. Im Gang hörte ich kleine rasche Schritte. Die Ärztin kam mit einem Lächeln in den Raum"Deine Eltern werden bald da sein.Sie sind so froh das du wach bist" Erst als sich die Tür leicht öffnete entkam ich aus meinen Gedanken.Es waren aber nicht meine Eltern. Es war eine ausgehungerte Mittdreißigerin,die neugierig du die Tür linste. " May. Du kannst ruhig reinkommen" sagte Frau Müller. Die Frau schlich um mein Bett herum und setzte sich auf ihres. "Ich bin May"sagte sie und streckte mir ihre Hand entgegen. "Kata. Kann meinem Arm aber leider nicht bewegen" Sie nickte verständnisvoll und beobachtete mich und die Medizinerin abwechselnd. Ich löste mich von ihrem Blick und hörte wie mein Magen grummelte. "Ich schau mal ob ich was zu Essen auftreiben kann" sagte meine Ärztin und verließ den Raum. "Was haben sie mit dir gemacht. Diese Arschlöcher." schnaubte May. Sie war anscheinend eine der 5 Glücklichen. "Ich weiß es nicht. Ich kann mich an nichts erinnern. Erging es dir schlecht?" Sie nickte traurig " Aber nicht so lang oder schlimm wie anderen. Solche Menschen sollten an die Wand gestellt werden."bellte sie. "Niemand hat soetwas verdient. Es gab immer Gründe für sein Handeln" dachte ich mir im Stillen.ich war kein nachtragender Mensch. War ich nie. Es war nicht richtig was diese Personen getan haben. "Du hast eine wundervolle Familie und tolle Freunde" riss May mich aus den Gedanken"Sie haben dich jeden Tag besucht. Einige haben nur geweint. Wieder andere haben mit dir gesprochen. Andere starrten dich nur an und hofften das du aufwachst" Ein dicker Kloß hatte sich in meinem Hals gebildet. "Weißt du wer alles hier war?" fragte ich weinerlich. "Deine Eltern samt Großeltern. Tanten,Onkel,Cousinen. Deine halbe Klasse. Mädchen sowohl als auch Jungs. " Ich liebte meine Familie und meine Freunde waren die besten die man sich vorstellen kann. Eine Freudenträne lief mir die Wange hinab und ein Lächeln umspielte mein Gesicht. Von Flur her hörte ich viele rasche Schritte. Die Tür wurde aufgestoßen und meine Mutter umarmte mich weinend. "Du lebst. Gott sei Dank." "Vorsicht ich bin verkabelt" Meine Mutter löste die Umarmung,strahlte aber wie ein Honigkuchenpferd. Mein Vater umarmte mich kurz und gab mr einen Kuss auf die Stirn. Dr.Müller stand hinter ihnen und war freudig erregt. Eine kleine,schlanke Krankenschwester drängelte sich in den Raum und stellt ein Tablett auf meinen Schoß." Danke!" rief ich ihr hinterher...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker