Aktuelle Zeit: 11. Dez 2016, 01:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Twilight-Saga - Kitsch, oder ernst zunehmende Literatur?
BeitragVerfasst: 2. Dez 2010, 18:19 
Offline
Administration
Administration
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 414
Geschlecht: nicht angegeben
Wer von euch hat Twilight gelesen? Ich bin gerade dabei. :oops: :mrgreen:
Was haltet ihr davon? Zu kitschig? Schöner Stil?
Wie sagt es euch zu?



Cajux :mrgreen:

_________________
[img][IMG]http://i56.tinypic.com/mwvexf.jpg[/IMG][/img]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Twilight-Saga - Kitsch, oder ernst zunehmende Literatur?
BeitragVerfasst: 2. Dez 2010, 19:14 
Offline
Schriftsteller
Schriftsteller

Registriert: 11.2010
Beiträge: 124
Geschlecht: nicht angegeben
Ich fand die ersten drei teile ganz gut, aber der letzte, der kommt mir vor, als hätte die Meyer versucht es damit schnell zu einem Ende zu bringen,was alle zufriedenstellt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Twilight-Saga - Kitsch, oder ernst zunehmende Literatur?
BeitragVerfasst: 2. Dez 2010, 19:25 
Offline
Administration
Administration
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 414
Geschlecht: nicht angegeben
Na ja, ich bin beim Ersten, die ersten hundert Seiten nur Kitsch, nur dieses hin und her zwischen Edward und Bella:D...Aber trotzdem amüsant:D

_________________
[img][IMG]http://i56.tinypic.com/mwvexf.jpg[/IMG][/img]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Twilight-Saga - Kitsch, oder ernst zunehmende Literatur?
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 14:56 
Offline
Laie
Laie

Registriert: 12.2010
Beiträge: 46
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Darf ich noch antworten, auch wenn es schon ein Weilchen her ist?

Und darf ich gestehen, dass ich die Serie absolut fürchterlich fand? Dummerweise neige ich dazu, eine einmal angefangene Geschichte bis zum Ende lesen zu müssen und sei sie auch noch so schlecht. Da musste ich dann leider durch, was aber dank sehr schnell ging.

Die Charaktere waren - wie ich finde - viel zu dünn beschrieben, die Handlung nicht nur kitschig (was ja grundsätzlich kein Qualitätskriterium sein sollte), sondern vorhersehbar. Und der vierte Teil hat mich einfach nur entsetzt. Seltsamerweise haben mir diverse Menschen aus meinem Umkreis gerade diesen letzten Teil als den besten ans Herz gelegt. Warum, bleibt mir ein Rätsel.

Insofern aber dennoch als Antwort auf die Frage: Kitsch? Auf jeden Fall. Und ernst zu nehmende Literatur? Auch in jedem Fall. Denn offensichtlich haben so viele Menschen die Bücher mit Begeisterung gelesen, dass man es definitiv ernst nehmen muss, oder?


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Twilight-Saga - Kitsch, oder ernst zunehmende Literatur?
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 17:18 
Offline
Administration
Administration
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 414
Geschlecht: nicht angegeben
Huhu Forgotten,
klar, wir sind ein liberales Forum, jeder äußert hier seine Meinung, ganz frei ;)
Ja, ich denke, das, was du angesprochen hast, ist bei vielen, zumindest, die, die diese Reihe auch nicht leiden können, ein Problem. Andere finden das nicht so gravierend, andere schon.
Die Reihe ist sehr kitschig, das stimmt und die Charaktere sind alle sooo perfekt, eifernd.



mfg

Cajux

_________________
[img][IMG]http://i56.tinypic.com/mwvexf.jpg[/IMG][/img]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Twilight-Saga - Kitsch, oder ernst zunehmende Literatur?
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 19:03 
Offline
Laie
Laie

Registriert: 12.2010
Beiträge: 46
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Cajux hat geschrieben:
Huhu Forgotten,
Die Reihe ist sehr kitschig, das stimmt und die Charaktere sind alle sooo perfekt, eifernd.


Naja, vielleicht hab ich die gute Mrs. Meyer auch einfach total unterschätzt mit meiner Kritik. Vielleicht ist dieses achso perfekte und übermäßig kitischige und die Wirkung, die das bei den Lesern hat, auch so gewollt. Denn immerhin hat die Dame ja so viel Erfolg, wie es sich junge Nachwuchsautoren für sich selbst nur wünschen würden. Also hat sie ja doch alles richtig gemacht. Muss ich dann ja (leider) zugeben. :roll:


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Twilight-Saga - Kitsch, oder ernst zunehmende Literatur?
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 19:20 
Offline
Administration
Administration
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 414
Geschlecht: nicht angegeben
Na ja, es wurde halt perfekt für ihr Klientel optimiert, junge Mädels. Habe auch dazu ausführlich etwas in einer Rezension geschrieben.
Für jüngere, unerfahrene Leserinnen scheint das alles eine gute Wirkung zu haben.

_________________
[img][IMG]http://i56.tinypic.com/mwvexf.jpg[/IMG][/img]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Twilight-Saga - Kitsch, oder ernst zunehmende Literatur?
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 20:10 
Offline
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter

Registriert: 12.2010
Beiträge: 78
Geschlecht: männlich
Da ich mich ja schon in meiner Vorstellung geoutet habe, möchte ich hier als Fan der Twilightreihe auch was zu sagen. Sachlich betrachtet ist Frau Meyer sicher nicht die beste Schriftstellerin der Welt, die Story ist kitschig und alles am Ende zu perfekt, man hätte aus dem Thema mehr rausholen können,....

Das mag alles mehr oder weniger zutreffen, aber emotional betrachtet, löst diese kleine Geschichte, wenn man sich auf sie einlässt, ein Gefühl aus (nennen wir es das "Twilightgefühl"), welches die ganzen sachlichen Argumente irgendwie unwichtig macht und ich glaube genau da liegt das Geheimnis, um den Erfolg dieser Bücher, denn sie wirken eben nicht nur auf das vorgesehene Klientel, sondern ziehen Menschen jeden Alters in ihren Bann.

Ich denke das ist etwas, was man Frau Meyer schon anerkennen sollte.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Twilight-Saga - Kitsch, oder ernst zunehmende Literatur?
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 20:16 
Offline
Administration
Administration
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 414
Geschlecht: nicht angegeben
Ich kenne dieses Twilight-Gefühl, bei mir hats immer so gekribbelt! :) :)

_________________
[img][IMG]http://i56.tinypic.com/mwvexf.jpg[/IMG][/img]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Twilight-Saga - Kitsch, oder ernst zunehmende Literatur?
BeitragVerfasst: 14. Dez 2010, 19:53 
Offline
Laie
Laie

Registriert: 12.2010
Beiträge: 46
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Aud hat geschrieben:
Ich denke das ist etwas, was man Frau Meyer schon anerkennen sollte.


Auf jeden Fall tue ich das. Denn der Erfolg der Bücher tritt ja beinahe jede Kritik mit Füßen.
Bei mir hat es halt nicht gekribbelt und es hat mich gefühlsmäßig überhaupt nicht hineingezogen. Deshalb hatte ich ja beim Lesen so viel Zeit, daran herumzumäkeln.


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker