Aktuelle Zeit: 11. Dez 2016, 01:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Ist Lesen out?
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 20:57 
Offline
Administration
Administration
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 414
Geschlecht: nicht angegeben
Hi ihr Lieben,
wisst ihr, was ich mich immer frage?
Ist lesen out? Immerhin, viele in meinem Umfeld, fast alle sind in der Hinsicht bekloppt, lesen nicht, trinken lieber, oder rauchen.
Nichts gegen Rauchen oder Trinken, in Maßen geht das ja, aber ich bin der Spießer!
Es ist in der zeit der digitalen Medien einfach bescheuert zu lesen, so die anderen.
Ist das nicht schlimm? Wo ist die Kultur, wo ist die Lerbereitschaft?

_________________
[img][IMG]http://i56.tinypic.com/mwvexf.jpg[/IMG][/img]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist Lesen out?
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 21:14 
Offline
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 164
Geschlecht: weiblich
Also... dazu muss ich wirklich was sagen...

Ich bin mitten drin, ich sehe, was die "heutige Jugend" denkt und macht und ich kann nur sagen: Für die ist Lesen auf jeden Fall out.
Es geht um feiern, exzessives Trinken - je betrunkener man am Wochenende war, desto beliebter ist man in der Woche darauf in der Schule - und wer raucht, der hat sowieso die Scharen um sich.
Da errötet man ja fast schon, wenn man Teil davon ist.
Natürlich will ich heir nichts verallgemeinern! Ich kenne weitaus genug Leute, die wissen, wo die Grenze ist. Wo der Spaß einfach aufhört. Doch leider kenne ich ebenso gut solche, die damit prahlen, wie viel sie am Wochenende gekotzt haben!
Da fragt man sich doch... Wo bleibt da die Intelligenz?

Nun zum Lesen... Sag, du liest gerne. Was bekommst du? Merkwürdige Blicke von so ziemlich allen Seiten und das mitten auf einem Gymnasium!!!!
Ich habe genug Freunde und auch meine komplette Familie die mich in meiner Schreiberei vollkommen unterstützen und für die es unnormal wäre, wenn sie mich mittags ohne Buch vor der Nase sehen würden.
Doch genug Menschen in meinem Alter um mich herum, denken dadurch, ich sei die absolute Spießerin.
Und ich denke, ich weiß auch warum. Denn Lesen bildet! Und Bildung ist bei den Jugendlichen im Moment nicht so angesagt wie feiern, trinken oder rauchen.

Ich kann nur sagen, dass es schade ist. Denkt man 200 Jahre zurück, da musste man lesen um als stattliche Frau zu gelten, die ihres Ansehen überhaupt würdig ist... Und jetzt? Jetzt muss man trinken, um Ansehen zu haben.
Ja, ich bin extrem hart da, aber anders habe ich das bis jetzt nicht wahr genommen. Das sind alles keine schlechten Menschen (bis auf ein paar ;) ) und in der Schule sind sie - bis auf ein paar Ausnahmen - auch nicht schlecht.
Aber so ist das nun mal.

Damit muss ich wohl das traurige Fazit ziehen, dass Lesen anscheinden wirklich out ist. Es gibt interessanteres, aktuelleres, als bedruckte Seiten, die einen doch irgendwie an den tristen Schultag erinnern.
Aber vielleicht sollte man den Gedanken mal weg lassen, sich ein Buch nehmen und sich einfach fallen lassen in die Magie der Worte. Denn was gibt es Spannenderes? :)

Somit hoffe ich, dass das Buch bald wieder zu seiner verdienten Größe findet!

LG
Jules

_________________
My best friend gave me the best advice; he said: "Each day's a gift and not a given right" (Nickelback)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist Lesen out?
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 21:51 
Offline
Gelegenheitsposter
Gelegenheitsposter

Registriert: 12.2010
Beiträge: 78
Geschlecht: männlich
Für die meisten Menschen die ich kenne, ist lesen nicht out. Da haben viele, auch welche von denen man es nicht denken würde, ein Buch neben dem Bett liegen.

Ich hatte eigentlich immer viele Leser in meinem Umfeld, die selbst wenn sie rauchten und öfter mal einen über den Durst tranken, auch ein Buch zu schätzen wussten.

Es muss ja auch nicht das klassiche Buch sein. Es gibt heutzutage jede Menge im Internet zu lesen, man kann sich E-Books auf den Rechner laden und sogar Comics sind Lesestoff. Da sollte sich doch für jeden etwas finden lassen.

Und selbst, wenn man nicht liest, dann gibt es immer noch bessere Alternativen als Rauchen und Trinken. Eine gute Serie oder ein guter Film, kann auch unterhaltsam sein und die grauen Zellen etwas anregen.

Ich muss ja ganz ehrlich sagen, ich glaube, dass heutzutage manche sogar zu blöd sind um sich zu betrinken, denn als ich in dem Alter war, in dem Alkohol cool war, da hat sich niemand ins Koma gesoffen.

Trinken war mir noch nie so wichtig. Mit dem Rauchen hab ich vor ein paar Jahren aufgehört und vermisse es nicht. Das Lesen hingegen hat mir sehr gefehlt, als es mir mal eine Zeit lag nicht möglich war.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist Lesen out?
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 22:10 
Offline
Administration
Administration
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 256
Wohnort: Limburg an der Lahn
Geschlecht: weiblich
Da ich ja ehrenamtlich in unsere stadtbücherei arbeite kann ich mir wohl ein ganz gutes Bild davon machen, welche Altersgruppen gerne lesen und welche nicht un dich muss sagen, dass wirklich alle Altersgruppen gleichstark vertreten sind.
Es ist bei uns wirklich nicht sleten der Fall das 14 - 18 jährigen mit einem Stapel von 10 Büchern !!!!! an die Ausleihe kommen um sie sich auszuleihen.
besonders stark merkt man das immer vor Ferienbeginn.
da werden dann anstatt 10 auch gerne mal 15 Büchwer ausgeliehen.

Wenn ich in einem Buchgeschäft bin, sind diese in der Rgel auch immer gerammelte voll und das ebenfalls in jeder erdenklichen Altersgruppe.

Auch in meinem Umfeld gibt es wirklich seht viele, die ein gutes Buch noch sehr wohl zu schätzen wissen.daher würde ich sagen: Nein!!!!!! Lesen ist auch in der heutigen Zeit absolut nicht Out

LG
Steffi

_________________
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist Lesen out?
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 22:16 
Offline
Moderatorin
Moderatorin
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 164
Geschlecht: weiblich
Na, vielleicht lebe ich ja einfach im falschen Umfeld :D
Nee, natürlich jetzt nicht Asi oder so (das hat sich jetzt alles irgendwie so angehört xD) aber irgendwie... Keine Ahnung. Ich kenne kaum jemanden, der wirklich viel liest. Oder vielleicht reden die auch nicht drüber...
Wenn, dann muss ich unbedingt morgen mal ne Umfrage starten ;)

_________________
My best friend gave me the best advice; he said: "Each day's a gift and not a given right" (Nickelback)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist Lesen out?
BeitragVerfasst: 13. Dez 2010, 22:19 
Offline
Administration
Administration
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 256
Wohnort: Limburg an der Lahn
Geschlecht: weiblich
Lach....Jules, mach das mal mit der Umfrage und sage mal Bescheid, wie sie ausgegangen ist. Würde mich echt interessieren.

_________________
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist Lesen out?
BeitragVerfasst: 14. Dez 2010, 10:18 
Offline
Schriftsteller
Schriftsteller

Registriert: 11.2010
Beiträge: 124
Geschlecht: nicht angegeben
Mein Sohn, 14 Jahre, liest auch gerne. Er sitzt aber auch gerne am PC und zockt WOW. In der Schule hört er derzeit immer, er würde gegen das Klischee des typischen Computerfreaks verstoßen, weil er Bücher liest. Ich denke, das viele nicht lesen, weil ihnen bisher das AhA-Erlebnis verwehrt geblieben ist. Ein Buch, das so mitreißend ist, dass sie mehr davon wollen. Leider können sie dieses Erlebnis erst erleben, wenn sie mal einem Buch eine Chance gegeben haben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist Lesen out?
BeitragVerfasst: 14. Dez 2010, 17:53 
Offline
Administration
Administration
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 414
Geschlecht: nicht angegeben
Ich finde Zocken und Lesen passt wunderbar zusammen. In beiden Fälle taucht man in eine andere Welt ein, hat also mehr miteinander zu tun, als man glaubt.
Es kommt drauf an, die Kultur die Frühkiffer und Säufer entwickelt sich kontinuirlich weiter. So rauchte man früher vielleicht auch, aber nur ein paar mal, so wächst heute der Zigaretten-Konsum der Jugendlichen gewaltig!
Wenn man von den Kids, die auf eine schiefe Bahn geraten absieht, gibt es dennoch noch einige Leser.
Wir sind zwar in der Zeit der digitalen Medien nicht mehr so literaturbegeistert, wie wir es sein könnten, aber es gibt noch den klassischen Leser.
Leider ist er vom Aussterben bedroht!

_________________
[img][IMG]http://i56.tinypic.com/mwvexf.jpg[/IMG][/img]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist Lesen out?
BeitragVerfasst: 14. Dez 2010, 19:47 
Offline
Laie
Laie

Registriert: 12.2010
Beiträge: 46
Wohnort: Bremen
Geschlecht: weiblich
Also mir fehlt noch ein wenig der Zusammenhang zwischen Lesen und auf der anderen Seite Rauchen & Trinken. Das eine schließt das andere ja nicht aus. Ich habe ersteres immer getan und letzteres hin und wieder. Ich habe in meinem Umfeld die verschiedensten Leute, was die Lesebegeisterung angeht. Einige lesen sehr exzessiv, einige hin und wieder.
Ich habe auch Freunde, die früher nie ein Buch angefasst haben. Und seit die Hörbücher ihren Siegeszug angetreten haben, kann man sich plötzlich mit ihnen über Bücher unterhalten, weil sie alles verschlingen (wenn auch "nur" akustisch). Was ich großartig finde, wenn ich denke, dass sie sonst nie gelesen hätten.

Aber ich kenne eben auch jede Menge Nichtleser. Vor kurzem sagte mir eine Bekannte, sie besitze alles in allem insgesamt nicht mehr als fünf Bücher. Die meisten Fachbücher, die sie für´s Studium kaufen musste. Sie brauche das auch nicht, denn sie surfe ja schließlich im Internet. Als ich deutlich machte, dass in einem Buch zu versinken und im Social Web zu stöbern zwei gänzlich verschiedene Sachen seien, wirkte sie eher irritiert. Das Gespräch fand ich insgesamt sehr erschreckend.

Ob das jedoch ein Generationen-Trend ist, dass weniger gelesen wird, kann ich so nicht bestätigen. Ich kenne junge und ältere Nichtleser, aber auch Bücherwürmer quer durch die Altersschichten. Die Ergebnisse einer Umfrage würden mich jedoch schon interessieren...


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ist Lesen out?
BeitragVerfasst: 15. Dez 2010, 15:57 
Offline
Gelegenheitsposterin
Gelegenheitsposterin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 68
Wohnort: Greenock, Scotland
Geschlecht: weiblich
Jules94 hat geschrieben:
Es geht um feiern, exzessives Trinken - je betrunkener man am Wochenende war, desto beliebter ist man in der Woche darauf in der Schule - und wer raucht, der hat sowieso die Scharen um sich.
Da errötet man ja fast schon, wenn man Teil davon ist.
Natürlich will ich heir nichts verallgemeinern! Ich kenne weitaus genug Leute, die wissen, wo die Grenze ist. Wo der Spaß einfach aufhört. Doch leider kenne ich ebenso gut solche, die damit prahlen, wie viel sie am Wochenende gekotzt haben!
Da fragt man sich doch... Wo bleibt da die Intelligenz?



Ist doch irgendwie logisch, tötet Alkohol und Drogen (vor allem wenn zu viel davon) nicht die Gehirnzellen ab? Deutschlands Jugend trinkt und raucht sich doof. Wenn sich da nix ändert, sind wir Schriftsteller und Poeten bald arbeitslos... :( (Zu meiner Schande muss ich aber gestehen, dass ich auch viel zu wenig lese :oops: Irgendwie schreib ich mir die Geschichten, die ich lese lieber selbst...)

Aber ich denke dieser Trend kommt aus England, jedenfalls ist das hier schon länger so. Und wie die teilweise mit ihren Eltern sprechen. Ich hatte mal im Zug nach Manchester einen Jugendlichen gesehen, der seine Mutter am Telefon zur Schnecke gemacht hat, weil ER sein Geld zu Hause vergessen hat... Sowas finde ich echt traurig.

_________________
I only want to be a free spirit
Is there a moment greater than one, to make someone proud
(= gibt es eine schöneren Moment als der, jemanden stolz zu machen?)

And he dreamed of another world
In another time, And another place
Where no man
Has to wear a sign
Saying where he's from
Saying what's his race


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] Gehe zu Seite  1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker