Aktuelle Zeit: 11. Dez 2016, 01:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Name für ein Ritual/Fest
BeitragVerfasst: 3. Jan 2011, 14:45 
Offline
Gelegenheitsposterin
Gelegenheitsposterin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 68
Wohnort: Greenock, Scotland
Geschlecht: weiblich
Über die Feiertage war ich endlich mal wieder extrem kreativ. Ich hab mir zwei wichtige Rituale für mein Atlantervolk ersponnen. Eins davon ist bereits perfekt und fertig, bei dem anderen fehlen allerdings noch einige Details, bei denen ich gerade etwas hänge.

Dabei handelt es sich um ein Ritual, bei dem die Jugendlichen im Altern von 14 Jahren (ähnlich der Jugendweihe oder Konfirmation) ins Erwachenenleben aufgenommen werden sollen. In einer Art "Test" oder ähnlichem soll den Kindern ihr zukünftiger Schutzpatron zugeteilt werden, der sie ein Leben lang geschützt. Jedem dieser Schutzpatrone (die ich mir noch ausdenken muss) soll bestimmte Charaktereigenschaften symbolisieren, die den Kindern nach den entsprechenden "Tests" zugeordnet werden sollen.

Einer der Schutzpatronen ist der Drache (wichtigstes Tier in der Kultur). Ihm werden Stärke, Loyalität, Mut, und Entschlossenheit zugesagt. In vielen Legenden ist der Drache Wächter über die Guten. Je nach Schutzpatron sollen dann später auch die Berufe ausgewählt werden. Wer zum Beispiel als Schutzpatronen einen Drachen bekommt, wird später als Wächter ausgebildet, andere vielleicht als Fischer oder sowas.

Nun meine Fragen:

- hat jemand Ideen für weitere Schutzpatronen (vorzugsweise Tiere aus oder am Meer)?

- hat jemand eine Idee, wie ich dieses Fest nennen könnte?

- hat jemand Ideenansätzte wie diese "Tests" aussehen könnten?

_________________
I only want to be a free spirit
Is there a moment greater than one, to make someone proud
(= gibt es eine schöneren Moment als der, jemanden stolz zu machen?)

And he dreamed of another world
In another time, And another place
Where no man
Has to wear a sign
Saying where he's from
Saying what's his race


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Name für ein Ritual/Fest
BeitragVerfasst: 6. Jan 2011, 16:30 
Offline
Administration
Administration
Benutzeravatar

Registriert: 10.2010
Beiträge: 256
Wohnort: Limburg an der Lahn
Geschlecht: weiblich
Hallo Lucarius,

ich kann gut verstehen, dass so etwas recht schwierig ist auszuarbeiten. Ging mir bei meinen diversen Ritalen und Zeremonien nämlich ganz genauso wie dir. Allerdings hatte ich zumindest bei meinen Festen immer eine Vorlage, wie zum Beispiel Samhain und Co. Du willst nun ein ganz neues Fest erarbeiten. Okay, versuchen wirs:

Zu den Tets ist mir ganz spontan beim Durchlesen deiner Erklärung ein Gang durch ein Labyrinth eingefallen. Dort könnte die "Kinder" dann doch verschiedene Aufgaben erwarten, die zeigen, wer welche Charaktereigenschaften jeder einzelen von ihnen besizt. Ich denke, dass du bei solch einem Labyrinthgang auch sehr viel Atmosphäre mit ins Spiel bringen kannst, was das ganze spannend wirken lässt. Das mit dem Labyrinth ist zwar keine ganz neue Idee (spästestens seit Harry Potter bekannt) aber ich denke, es kommt auf die Umsetzung an, so dass man daraus sehr gut etwas eigenes schaffen kann. Denn ich fürchte, egal, was für einen Test du dir auch ausdenken wirst, es wird ihn in Film und Literatur sicherlich schon häufiger geben, denn das Rad wird wohl kaum nochmal neu erfunden werden.

Wie du dieses Fest dann benennen willst, ist jetzt zu diesem Zeitpunkt noch etwas schwierig, da du selbst ja noch nicht entschieden hast, wie dieses Fest inklusive dem Test aussehen wird. daher würde ich dir bei diesem Punkt vorschlagen, dass du ersteinmal das Fest selbst ausarbeitetes und ihm im nachhinein einen Namen gibst. Denn weißt du erstmal, was der Inhalt des festes ist, fällt eine Namensauswahl auch gleich viel leichter.

Bei den Schutzpatronen kannst du doch wirklich aus dem vollen schöpfen. Gearde, was Meeresbewohner angeht:

-Schlange (z.B. auch eine Seeschlange)
-Krake
-Hai
-Skorpion
-Seeigel

auf dem Land lebende Schutzpatronen sind aber auch gerade wenige:

-Adler
-Wolf
-Fuchs
-Reh
-Bär

aus dem Bereich Fabelwesen wären zu nennen:

-Einhorn
-Pooga (wenn es was aus dem keltischen sein darf
-Pegasus (wenns griechisch sein soll)

Ich hoffe, ich konnte dir zumindest ein klein wenig weiterhelfen oder habe zumindest die ein oder andere Anregung beitragen können.

LG
Steffi

_________________
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle!


Nach oben
 Profil Besuche Website  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Name für ein Ritual/Fest
BeitragVerfasst: 6. Jan 2011, 23:15 
Offline
Gelegenheitsposterin
Gelegenheitsposterin
Benutzeravatar

Registriert: 11.2010
Beiträge: 68
Wohnort: Greenock, Scotland
Geschlecht: weiblich
Sooo, nach langem Gehirnverbiegen, ausdenken, umstellen, verwerfen, neu ausdenken hier nun mal meine ersten genaueren Gedanken zu dem Ereignis:


Ritual, bei dem die Jugendlichen im Altern von 14 Jahren (ähnlich der Jugendweihe oder Konfirmation) ins Erwachenenleben aufgenommen werden sollen. In einer Art "Test" oder ähnlichem soll den Kindern ihr zukünftiger Schutzpatron zugeteilt werden, der sie ein Leben lang geschützt. Jedem dieser Schutzpatrone (die ich mir noch ausdenken muss) soll bestimmte Charaktereigenschaften symbolisieren, die den Kindern nach den entsprechenden "Tests" zugeordnet werden sollen.

Einer der Schutzpatronen ist der Drache (wichtigstes Tier in der Kultur). Ihm werden Stärke, Loyalität, Mut, und Entschlossenheit zugesagt. In vielen Legenden ist der Drache Wächter über die Guten. Je nach Schutzpatron sollen dann später auch die Berufe ausgewählt werden. Wer zum Beispiel als Schutzpatronen einen Drachen bekommt, wird später als Wächter ausgebildet, andere vielleicht als Fischer oder sowas.

Iain’s Schutzpatron ist der Wasserdrache. Noch nie zuvor war diese Drachenart Schutzpatron (doch No Ahhad gibt Prophezeiung ab, dass sich Rumyra mit dem von ihr Auserwählten vereinigt, um den Dämon ein für alle Male zu vernichten). Wasserdrachen sind Symbol für Unsterblichkeit, da niemand weiß, wie alt sie werden können. Sie gelten als Mytos und als ausgestorben. Bei Test erleidet Iain in stürmischer See Schiffbruch. Ein Wasserdrachen rettet ihn (oder hat er sich das nur eingebildet?)

Kinder fahren mit selbst gebauten Booten raus (in zweier, maximal dreier Gruppen). Pro Boot wird ein bestimmtes Ziel gegeben (verschiedene Inseln). Unter den Kindern heißen die Inseln die „Insel der Labyrinte“, „Insel der Himmel“, „Insel der Feuer“ und „Insel der Nebel“

Schutzpatronen:
Drache (in der Regel Feuerdrache): Wächter
Delphin: Lehrer und Gelehrte
Biber: Architekten
Albatros: Seefahrer, Händler zur See


Als erste Idee für einen Namen hatte ich mir "Cuan Fein" aus dem schottisch Gälischen rausgesucht (Cuan = Meer, Fein = eigentlich "ich selbst", aber da es ja nicht Gälisch sein soll, sondern die Sprache meines Volkes wird es Jugend heißen :D ).

Hat jemand noch Vorschläge?

_________________
I only want to be a free spirit
Is there a moment greater than one, to make someone proud
(= gibt es eine schöneren Moment als der, jemanden stolz zu machen?)

And he dreamed of another world
In another time, And another place
Where no man
Has to wear a sign
Saying where he's from
Saying what's his race


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker